Posts

Eibsee Seilbahn Zugspitze - ein Neubau mit Weltrekord.

Bild
Der Bau der neuen Eibsee-Seilbahn ist in vollem Gange. Sie soll bis Dezember 2017 auf Deutschlands höchstem Gipfel errichtet werden und die im Jahr 1963 in Betrieb genommene Pendelbahn ersetzen.
Den Verlauf der Bauarbeiten kann man im Bautagebuch der BZB verfolgen:
www.zugspitze.de/de/service/bautagebuch


(Das Bild oben zeigt die alte Talstation der Eibsee Seilbahn kurz vor dem Entfernen der Seile und dem Abriss.)

Der Streckenverlauf und die Lage der Pendelbahn bleiben weitgehend gleich. Ansonsten wird die neue Seilbahn weltweit einzigartig.
Mit 127 Metern ist die Pendelbahnstütze dann die höchste weltweit.
Der Gesamthöhenunterschied von 1.945 Metern in einer Sektion und das längste freie Spannfeld mit 3.213 Metern ist nach Fertigstellung weltweit Rekord. Die Kabinen fassen 120 Personen und setzen den zeitweise langen Wartezeiten an Hochbetriebstagen künftig ein Ende.
Für Zugspitzbesucher bedeutet die neue Seilbahn Zugspitze während und nach der Berg- und Talfahrt eine deutliche Komfortv…

Spazieren in Garmisch

Bild
Der Name Garmisch-Partenkirchen steht eigentlich fast immer für hochalpines Bergwandern.
Doch dem ist nicht ganz so. Es gibt auch zahlreiche, angenehme Spazierwege rund um Garmisch-Partenkirchen, welche auch von Menschen mit körperlicher Einschränkung und mit Kindern genutzt werden können. Diese Wege sind zum Teil auch für Kinderwagen und Rollstuhl geeignet. 

Gerade jetzt im Frühling will man endlich wieder hinaus in die Natur - außer man ist Skifahrer, dann war man sowieso den ganzen Winter draußen (:-). 
Ich habe hierzu eine kleine Übersicht über diese Spazierwege erstellt (folgt unten).

Mehr Informationen und detailierte Beschreibungen über die Spazierwege in Garmisch-Partenkirchen gibt es unter www.skibiwa.de.

Ich wünsche viel Spass und genussvolle Momente beim "Spazierengehen" in Garmisch-Partenkirchen.

Graseck
Start: Skistadion - Dauer für eine Wegstrecke ca. 50 bis 80 Minuten 
Graseck ist ein ein Bergdorf und Weiler oberhalb der Partnachklamm, mit dem Berghotel Forsthaus Gras…

Die Faszination einer deutsch(-östereichisch)en Bergspitze.

Bild
Wer öfter auf der Zugspitze ist, weil er z.B. hier lebt und einen Jahres- oder Saisonpass hat (so wie ich), verliert dort oben auf Deutschlands höchstem Berg schnell mal den Blick auf das Besondere und Atemberaubende. Neulich habe ich´s mal anders gemacht. Ich habe mir Zeit gegeben. Quasi "Entschleunigt" also.

Ich bin ganz gemütlich und entspannt mit meiner Skiausrüstung und mit einem ausreichendem Zeitpolster zur Zugspitzbahn gegangen. Während der Auffahrt mit der Zahnradbahn habe ich nur "relaxt", genoss die stimmungsvollen Fotos und Videos auf den Monitoren im Abteil, zusammen mit den unterschiedlichsten Menschen aus der ganzen Welt.
Es war relativ ruhig in der Bahn, aber nach der Ankunft auf dem Zugspitzplatt, ging die Hektik los. Jeder wollte der Erste auf der Piste sein, die ersten Schwünge in den noch frischen Pulverschnee ziehen. Ich stieg als Letzter aus. Alle anderen waren schon mit ihrem Ski-Equipment verschwunden. Ich schnappte meine Ski (es waren die let…